Monique und Monica

Monique lebt im Hospiz seit 1994: sie war die erste Person, die Soeur Colette in ihrem neuen Pflegeheim aufgenommen hat.

 

Sie hat sich mehrmals gewünscht, ein Foto von den zwei "Moniques", ihr selbst und Monica (1. Vorsitzende des Vereines), zu haben.

 

Nun wurde ihr endlich diesen Wunsch erfüllt.

 

Wir kennen uns seit einigen Jahren. Monique ist eine liegendkranke Frau im Pflegeheim. Monica bin ich, ich lebe in Deutschland und unterstütze das Hospiz. Neulich sagte sie zu mir: "Monica, es ist an der Zeit, dass Du einen netten Mann findest und heiratest... und hübsche Kinder hast".

Als ich ihr sagte, das habe ich bereits, und ihr ein Photo von meinem Mann zeigte, sagte sie: "oh, können wir uns nicht deinen Weißen teilen? letztendlich heiße ich ja auch Monique..."   : D

 


Pflegeheim & Hospiz Sainte Elisabeth

 

Wir haben uns die Unterstützung eines Pflegeheimes in Burundi vorgenommen:

 

das Pflegeheim und Hospiz Sainte Elisabeth in Bujumbura.

 

Im Pflegeheim und Hospiz Ste. Elisabeth leben etwa 60 Personen: vor allem ältere Menschen, ohne Familie oder verlassen, aber auch junge Menschen, die unheilbar krank sind. Sie haben den Rückhalt in der Gesellschaft verloren, wurden ausgestoßen oder von ihren Familien verlassen.  Das ist ein relativ neues Phänomen in Afrika, vor allem in städtischen Gebieten.

 

Das Hospiz befindet sich in Burundi (Bujumbura), einem Land mit einer Kriegsvergangenheit bis im Jahr 2000, eines der ärmsten Länder der Welt- im Herzen Afrikas.

 

Dieses Pflegeheim ist einzigartig und wird vollständig ehrenamtlich von Schwester Colette geführt, die auch Krankenschwester ist. Die jährliche staatliche Unterstützung von 450 EUR reicht gerade, um die Rechnungen für zwei Monate Trinkwasser zu bezahlen. Es gibt kaum internationale Hilfe für Projekte oder Organisationen im Bereich Senioren und Sterbenskranke. Auch gibt es in Afrika bis heute kaum Systeme für Renten oder für die familienunabhängige Altenpflege. Viele Menschen verbringen dort ihre Tage bis zu ihrem Lebensende, sie wissen nicht, woran sie leiden - denn die Meisten waren noch nie beim Arzt- und können daher kaum behandelt werden. 

 

Doch die Bewohner des Pflegeheimes, auch wenn es ihnen schlecht geht, sind voller Lebensfreude. Sie empfangen die Besucher mit Begeisterung und absoluter Warmherzigkeit.  

 

Helft uns, Schwester Colette zu helfen. Damit diese Menschen in Würde  leben können… und zum gegebenen Zeitpunkt in Würde von uns gehen.

 

Hier findet ihr den Flyer zu unserem Projekt zum Herunterladen.    

Download
Flyer
Flyer_3.2_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Teilen sie unsere Sache!

 

 

 

 

               

"Armut ist wie ein Löwe. Kämpfst du nicht, wirst du gefressen"

 

(Afrikanisches Sprichwort)